Abteilung f√ľr Frauenheilkunde u. Geburtshilfe

Standort Judenburg

Liebe Patientin, liebe Schwangere!

Wir hei√üen Sie an unserer Abteilung f√ľr Frauenheilkunde und Geburtshilfe des LKH Murtal, Standort Judenburg herzlich willkommen!

Wir sind f√ľr die frauen√§rztliche und geburtshilfliche Versorgung des oberen Murtals zust√§ndig. Unsere Abteilung umfasst 24 Betten.

Im Rahmen der Gyn√§kologie arbeiten wir mit modernen technischen Operationsverfahren, wobei der Bauchspiegelung (Laparoskopie) und dem Operationsverfahren mittels vaginalem Zugang gro√üe Bedeutung beigemessen wird, um Bauchschnitte weitestgehend zu vermeiden. Dabei stehen Ihnen jederzeit unsere Mitarbeiter*innen mit h√∂chster Expertise f√ľr eine einwandfreie Pflege und Betreuung zur Seite.

Im Bereich der Geburtshilfe erwartet Sie ein hochkompetentes, empathisches Team. Uns ist besonders wichtig, dass Sie sich bei uns wohlf√ľhlen! Durch die √ľberschaubare Gr√∂√üe unserer Abteilung k√∂nnen wir auf Ihre individuellen Bed√ľrfnisse bestens eingehen!


Ihr Gerald Engelmann


 

Leitung

Prim. Mag. Dr. Gerald Engelmann

Tel.: +43 (3572) 82560-3246
Mail: gerald.engelmann@kages.at

Team

Abteilungsvorstand: Prim. Mag. Dr. Gerald Engelmann

Gesch√§ftsf√ľhrender Oberarzt: GOA Dr. Hermann Traby

Ausbildungsoberarzt: AOA Dr. Sascha Konstantiniuk

Ober√§rztin: O√Ą Dr. Gertraud Edlinger

Oberarzt: OA Dr. Helfried Koller

Ober√§rztin: O√Ą Dr. Monika Steiner

Ober√§rztin: O√Ą Dr. Sandra Trattner

Facharzt: FA Dr. Mario Russold-Raber

Assistenzärztin in Facharztausbildung: Ass. Dr. Petra Platzer

Assistenzärztin in Sonderfachausbildung: Ass. Dr. Irina Bogaeva

Assistenzärztin in Sonderfachausbildung: Ass Dr. Sarah Maria Oberländer

Stationsärztin: Dr. Heike Bucher

 

Stationsleitung: DGKP Maria Peer

Tel. Nummer: +43 (3572) 82560-3603


OP-Leitung: DGKP Doris Höfer

Tel. Nummer: +43 (3572) 82560-3590


Leitung Hebammen: Sabine G√ľttersberger

Tel. Nummer: +43 (3572) 82560-3731

Chefsekretariat: Elisabeth Sattler

Tel. Nummer: +43 (3572) 82560-3246
Fax Nummer: +43 (3572) 82560-3117
E‚ÄďMail: gyngeb.juk@kages.at
Adresse: LKH Murtal, Oberweggasse 18, 8750 Judenburg

Frauenheilkunde

Im gyn√§kologischen Bereich gibt es zahlreiche Schwerpunkte, die von spezialisierten √Ąrzt*innen betreut werden.

Bestimmte Indikationen f√ľhren wir zunehmend auch tagesklinisch durch. Die Aufnahme und Entlassung erfolgt am selben Tag, sodass ein station√§rer Aufenthalt vermieden werden kann.

Ein Schwerpunkt liegt in der Betreuung von Frauen mit Senkungsleiden und Harninkontinenz. Dabei setzen wir auf unterschiedliche diagnostische und therapeutische Ma√ünahmen. Dazu geh√∂ren ambulante Diagnoseverfahren wie auch physiotherapeutische Anwendungen (z.B. Elektrostimulation und Biofeedback). Neben den √ľblichen Senkungsoperationen bieten wir dar√ľber hinaus operative Verfahren mit Netzen (AMI-Systeme) und B√§ndern (TVT-O und TVT-exakt) sowie nicht-operative Methoden wie die Pessartherapie an.

Auch kinderlosen Paaren oder Frauen mit hormonellen Problemen bieten wir ein breites Abkl√§rungs- und Betreuungsangebot. In diesem Zusammenhang arbeiten wir eng mit verschiedenen IVF-Instituten (k√ľnstliche Befruchtung) zusammen. Dieser Schwerpunkt bekommt auch immer mehr N√§he zur Lebensstilmedizin, die ebenfalls miteinbezogen wird.

Nat√ľrlich bieten wir in der Gyn√§kologie auch das gesamte Spektrum an ambulanter und station√§rer Betreuung sowie alle √ľblichen Operationen an. Dabei werden Operationen an Beckenorganen sowohl vaginal, mittels Laparoskopie (Bauchspiegelung) oder ‚Äď falls n√∂tig ‚Äď √ľber die Bauchdecke durchgef√ľhrt.

Um Frauen, die unter abnormen Blutungen leiden, eine Geb√§rmutterentfernung ersparen zu k√∂nnen, werden Geb√§rmutterschleimver√∂dungen (mittels LiNA Librata- und Novasure-Verfahren) durchgef√ľhrt.

Im LKH Murtal finden am Standort Judenburg j√§hrlich etwa 600 Geburten statt. Etwa ein Viertel der Babys werden mit einem Kaiserschnitt entbunden ‚Äď so wie es auch dem bundesweiten Durchschnitt entspricht.

Die medizinische Sicherheit von Mutter und Kind k√∂nnen wir mittels bester apparativer Ausstattung und einer l√ľckenlosen Datenerfassung durch ein √ľberregionales EDV-System (PIA) gew√§hrleisten.

Neben unseren kompetenten Fach√§rzt*innen k√ľmmert sich ein exzellent ausgebildetes Hebammenteam mit 11 Hebammen unter der Leitung von Hebamme Sabine G√ľttersberger um die werdenden M√ľtter. Dabei achten wir besonders auf ein harmonisches Miteinander, fachliche Sorgfalt und emotionale Geborgenheit.

Das interdisziplinäre Team der Geburtenstation wird regelmäßig im Bereich der Neugeborenenreanimation geschult und besucht laufend Weiterbildungen, um im Notfall die bestmögliche Betreuung garantieren und schnellstmöglich notwendige Maßnahmen einleiten zu können.

Im Zuge des Geburtsvorbereitungskurses, der ca. ab der 28. Schwangerschaftswoche stattfindet, kann der Kreißsaal besichtigt werden. Dies ist auf Anfrage jedoch auch ohne die Teilnahme am Kurs möglich.

Aus organisatorischen Gr√ľnden k√∂nnen nur kurzfristige Termine vergeben werden, da die Krei√üs√§le stets f√ľr die werdenden M√ľtter bereitstehen m√ľssen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter folgender Nummer an: 03572/82560-3533.

Bei dem Geburtsvorbereitungskurs werden Sie als werdende Mutter bzw. werdende Eltern mental als auch physisch auf die bevorstehende Geburt vorbereitet. Dabei werden Geb√§rpositionen und Atemtechniken besprochen, wie auch etwaige Fragen √ľber die Schwangerschaft, Geburt und die ersten Wochen mit dem Baby gekl√§rt.

Eine Anmeldung ist erforderlich und unter folgender Nummer möglich: 03572/82560-3533.

Mehr Informationen und die Termine finden Sie hier: Geburtsvorbereitungskurs

In der besonderen Zeit der Schwangerschaft k√∂nnen Sie durch bestimmtes Atmen die Verbindung zu Ihrem Kind f√∂rdern. Yoga kann dazu ma√ügeblich beitragen. Bestimmte Yoga√ľbungen k√∂nnen sich auch positiv auf Schwangerschaftsbeschwerden auswirken sowie auf sanfte Weise auf die Geburt vorbereiten.

Mehr Informationen und die Termine finden Sie hier: Schwangerschaftsyoga

Eine Hebammenberatung, deren Kosten von der Krankenkasse √ľbernommen wird, ist ausschlie√ülich zwischen der 18. ‚Äď 22. SSW m√∂glich.

Im Zuge dieses Gespr√§chs werden Sie √ľber die Schwangerschaft, die passende Ern√§hrung und gesundheitsf√∂rderliche Ma√ünahmen aufgekl√§rt. Nat√ľrlich werden in diesem Rahmen auch Ihre offenen Fragen beantwortet.

Bitte vergessen Sie dazu den Mutter-Kind-Pass nicht!

Dieser Termin ist individuell mit einer Hebamme zu fixieren.

Unsere geburtshilfliche Ambulanz betreut Sie als Schwangere, um schon vor der Geburt eine pr√§zise Risikoerfassung durchf√ľhren zu k√∂nnen.

In der 35 SSW werden Sie nach der letzten Mutter-Kind-Pass-Untersuchung vom Facharzt √ľberwiesen, woraufhin ein Hebammengespr√§ch stattfindet.

Im Zuge dessen werden sowohl positive wie auch negative vergangene Geburten besprochen und auf Ihre Anliegen eingegangen. Auch werden Untersuchungen wie ein Ultraschall oder eine Blutabnahme durchgef√ľhrt sowie ein Abstrich gemacht und eine Herztonkurve Ihres Babys aufgezeichnet.

Auch beraten die Hebammen ausf√ľhrlich √ľber das Vorgehen bei Schwangerschaftsdiabetes und einer m√∂glichen Kolostrumgewinnung f√ľr Ihr Baby nach der Geburt.

Um b√ľrokratische Amtsg√§nge nach der Geburt so gering wie m√∂glich zu halten und die Geburtsbeurkundung rasch erledigen zu k√∂nnen, kl√§ren unsere Hebammen gerne √ľber das diesbez√ľgliche Vorgehen noch vor der Geburt auf.

Eine Anmeldung ist erforderlich und unter folgender Nummer möglich: 03572/82560-3533.

Die Akupunktur als Teilbereich der traditionellen chinesischen Medizin wird gerne in der Geburtsvorbereitung angewandt. Dabei werden Nadeln auf einen Energiepunkt gesetzt, wodurch das sogenannte ‚ÄěDe-Qi-Gef√ľhl‚Äú ausgel√∂st wird, das als Zeichen f√ľr den Energiefluss gilt.

Die Akupunktur als geburtsvorbereitende Ma√ünahme wird ab der 36. SSW etwa 1 ‚Äď 2 mal pro Woche empfohlen.

In unseren vier freundlich eingerichteten Entbindungszimmern bieten wir eine Vielzahl von M√∂glichkeiten, damit Sie Ihr Baby nach Ihren eigenen Bed√ľrfnissen bestm√∂glich auf die Welt bringen k√∂nnen.

Dazu zählen

  • adaptierbare Entbindungsbetten mit unterschiedlichen Einstellm√∂glichkeiten,
  • Entbindungshocker,
  • Seile und
  • eine Badewanne, die sich sowohl f√ľr ein Entspannungsbad als auch zur Durchf√ľhrung einer Wassergeburt eignet.

Zur Entspannung gibt es auch einen Raum mit Sternenhimmel.

Eine Geburt ist eine Ausnahmesituation f√ľr jede Frau. Ihr Partner oder eine andere Vertrauensperson kann / soll Sie bei jeder Phase der Geburt unterst√ľtzen, weswegen diese auch anwesend sein d√ľrfen. Auch bei einem Kaiserschnitt darf Ihr Partner oder eine andere Begleitperson zur Seite stehen.

Unser vielfältiges Angebot ermöglicht Ihnen, ein schönes Geburtserlebnis mit nach Hause zu nehmen:

  • Aromatherapie,
  • Akupunktur,
  • Hom√∂opathie,
  • medikament√∂se Schmerztherapie,
  • PDA,
  • Massagen,
  • Gymnastikball,
  • Entspannungsbad,
  • Entspannungsmusik,
  • Aromatherapie (Diffusor mit √Ėl)

Im LKH Murtal besteht auch die M√∂glichkeit zur ambulanten Geburt. Dabei findet die Entbindung im Krankenhaus statt, jedoch k√∂nnen Sie und Ihr Kind ‚Äď unter der Voraussetzung, dass es Ihnen beiden gut geht und keine gesundheitlichen Risiken eingegangen werden ‚Äď etwa 6 Stunden nach der Geburt nach Hause.

Ist dies von vornherein der Wunsch, ist es ratsam sich m√∂glichst fr√ľh dazu bei uns anzumelden.

Wichtig ist auch schon vorher die Organisation einer Hebamme f√ľr die Nachbetreuung bei Ihnen zuhause.

Mehr Informationen und das Hebammenregister finden Sie hier: www.hebammen.at

Die gegenseitige, intensive Nähe prägt die Beziehung zwischen Eltern und Kind nachhaltig. Deshalb werden die Neugeborenen auf den nackten Oberkörper der Mutter oder auch des Vaters gelegt, um diese Beziehung zu fördern.

Sollten bei Ihrem Neugeborenen nach der Geburt Probleme auftreten, ist die medizinische Versorgung bestens gew√§hrleistet. An unserer Abteilung finden laufend interdisziplin√§re Simulationstrainings gemeinsam mit der Abteilung f√ľr An√§sthesiologie und Intensivmedizin statt, um die Qualit√§t der Versorgung von Fr√ľh- und Neugeborenen zu optimieren. Obwohl nur 10% der Neugeborenen nach der Geburt Unterst√ľtzung brauchen, sollte im Notfall jeder Handgriff sitzen.

Durch unsere regelmäßigen Trainings schaffen wir eine Routine um jedem Kind einen guten Start zu ermöglichen.

Dreimal pro Woche kommt ein*e Kinderfacharzt*Kinderfach√§rztin zu uns, der Ihr Baby untersucht und Ihnen f√ľr Fragen rund um Ihr Neugeborenes zur Verf√ľgung steht.

Im Wochenbett sollen Sie sich bestm√∂glich entspannen k√∂nnen und eine feste Bindung zu Ihrem Kind aufbauen. Um dies zu f√∂rdern, bieten wir ein vielf√§ltiges Angebot, damit Sie und Ihr Baby sich wohlf√ľhlen:

  • Familienzimmer,
  • Ruhiger R√ľckzugsort im Stillzimmer mit bequemen Stillsesseln,
  • Besuch einer Physiotherapeutin bzw. eines Physiotherapeuten: hilfreiche Hinweise bez√ľglich der R√ľckbildung und Einsatz der Muskulatur nach der Geburt,
  • w√∂chentliche M√∂glichkeit des Erstkontakts mit fr√ľhen Hilfen (finanzielle Hilfsangebote, psychologische Unterst√ľtzung etc.)

Die Nachbetreuung bezieht sich auf die Zeit nach der Behandlung und Entbindung im LKH. Dazu kommt eine Hebamme zu Ihnen nach Hause und unterst√ľtzt Sie bei der R√ľckbildung, beim Umgang und der Pflege Ihres Neugeborenen, kontrolliert Ihre Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Babys und bietet ein offenes Ohr f√ľr Ihre Sorgen als frischgebackene Mama.

Es ist wichtig, bei Bedarf diese Betreuung schon vor der Geburt anzumelden! F√ľr mehr Informationen melden Sie sich bitte unter folgender Nummer: 03572/82560-3533.

In unserer Stillambulanz bekommen Sie Informationen und jegliche Unterst√ľtzung zur gerechten Ern√§hrung Ihres Kindes. Au√üerdem steht unsere Still- und Laktationsberaterin bei Fragen, Sorgen oder Problemen in Bezug auf Stillen, Abstillen oder Flaschenern√§hrung gerne zur Verf√ľgung:

  • Beratung bei Fragen rund ums Stillen und die Ern√§hrung Ihres Kindes, bei Bedarf auch bereits in der Schwangerschaft,
  • Informationen rund um die erste Zeit mit Ihrem Kind,
  • Beratung und Kontrolle bei Stillschwierigkeiten,
  • Beratung bzgl. Flaschenern√§hrung,
  • Gewichtskontrollen, Kontrollen bei Gelbsucht des Kindes,
  • Betreuung bei Trink- und Saugproblemen Ihres Babys,
  • Behandlung und Information wunder Brustwarzen,
  • Anleitung und Hilfe beim Abpumpen der Muttermilch,
  • Beratung bez√ľglich Aufbewahrung von Muttermilch,
  • Information √ľber Kolstrumgewinnung ab der 37. SSW bei Gestationsdiabetes und insulinpflichtigem Diabetes, sowie bei Plansectio,
  • Beikostberatung,
  • Information und Hilfe beim Abstillen,
  • Bei Bedarf Weiterleitung an andere medizinische Berufsgruppen.

Eine Anmeldung ist unter der Nummer 03572/82560-3534 erforderlich.

Wenn Sie m√∂chten, steht Ihnen gerne eine Babyfotografin zur Verf√ľgung, die Ihr Neugeborenes ganz unverbindlich ablichtet und die ersten Tage bildlich festh√§lt.

Zur Babygallerie: hier

Leitende Hebamme

Sabine G√ľttersberger

Telefon: +43 (3572) 82560-3731

E-Mail: sabine.guettersberger@kages.at

 

Hebammenteam

Wir sind f√ľr Sie da

- Held Christina

- Hoffelner Mona

- Hölzl Sylvia

- Kainer Gerti

- Kaltenegger Tatjana

- Kaufmann Magdalena

- Massong Elisabeth

- Moitzi Claudia

- Schneller Stefanie

- Steinkellner Nina

- Woschnagg Edith

Information zur Möglichkeit der anonymen Geburt

An unserer Abteilung gibt es auch die Möglichkeit einer anonymen Geburt. Um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer +43 (3572) 82560-3233 ersuchen wir Sie höflich.

Auf der Station

Stationsleitung: DGKP Maria Peer

Operative bzw. konservative Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen, Behandlung von Schwangeren bei Problemen in der Schwangerschaft

  • Im Mittelpunkt steht das Wohlbefinden und die schnellstm√∂gliche Genesung unserer Patientinnen.
  • In unsere Pflege flie√üen das Wissen, das K√∂nnen und die Expertise unserer Mitarbeiter*innen ein.
  • Sie kommen w√§hrend Ihres Aufenthalts bei Bedarf auch in den Genuss von Akkupunktur, Aromapflege oder Kin√§sthetik.

Sie werden von unserem kompetenten, interdisziplinären Team aus Wochenbett- und Kinderpfleger*innen betreut.

  • Es wird ganzheitlich auf Ihre W√ľnsche, Fragen und Bed√ľrfnisse eingegangen.
  • W√§hrend Ihres station√§ren Aufenthalts organisieren unsere Mitarbeiter*innen alle erforderlichen Untersuchungen bei Ihrem Baby, wie etwa H√∂rscreening, Pulsoxymetrietest (Check der Sauerstoffversorgung Ihres neugeborenen Babys zum Ausschluss eines Herzfehlers), PKU-Test (Stoffwechselscreening) und kinder√§rztliche Untersuchung.
  • Unser Team steht Ihnen sowohl w√§hrend als auch nach Ihrer Entlassung jederzeit bei Fragen und Unsicherheiten zur Seite!
  • Als Sonderklassepatientin steht Ihnen je nach vorhandenen Ressourcen ein Familienzimmer zur Verf√ľgung: Unser Familienzimmer bietet gen√ľgend Platz f√ľr Sie und Ihre junge Familie um die ersten Tage gemeinsam bei uns zu verbringen. F√ľr die Begleitperson erlauben wir uns, die √ľbliche Begleitpersonengeb√ľhr sowie eine Verpflegungsgeb√ľhr in Rechnung zu stellen.

Bei freien Ressourcen und nach Verf√ľgbarkeit kann das Zimmer auch von Allgemeinklassepatientinnen genutzt werden.

  • Morgenvisite
    Gynäkologie: Montag bis Freitag um zirka 11.00 Uhr
    Geburtshilfe: Montag bis Freitag ab 07.15 Uhr
    am Wochenende findet die Morgenvisite im Laufe des Vormittages statt.
  • Befundauskunft f√ľr Angeh√∂rige, nur mit Zustimmung der Patientin im Rahmen bzw. nach der Nachmittagsvisite
  • Telefonische Auskunft nur mit Kennwort von 13.00 bis 14.00 Uhr

Sonderklasse

Sowohl auf der geburtshilflichen Station, als auch auf der gyn√§kologischen Station stehen eigene Sonderklassezimmer zur Verf√ľgung. Bei vorhandenen Ressourcen k√∂nnen diese nach der Geburt auch als Familienzimmer in Anspruch genommen werden.

 

Besuchszeiten

Die allgemeinen Besuchszeiten im LKH Murtal, Standort Judenburg sind täglich von 13:00 bis 15:00 Uhr sowie von 18:00 bis 19:00 Uhr.

Partner*innen der Gebärenden und Geschwisterkindern der Neugeborenen ist in Absprache mit dem Pflegepersonal vor Ort der Aufenthalt auf der Station auch außerhalb der Besuchszeiten gestattet.

Ambulanzen

Die gyn√§kologische Ambulanz befasst sich vorzugsweise mit Frauen, die vor Operationen stehen (Erstbegutachtung und Therapieplanung bei Harnverlust, Genitalsenkung, gutartigen Tumoren der Geschlechtsorgane etc.), wobei die ambulante ‚ÄěPDU‚Äú (pr√§operative Durchuntersuchung) zur Pr√ľfung der Operationstauglichkeit in Zusammenarbeit mit An√§sthesisten und Internisten einen wesentlichen organisatorischen Vorteil bringt.

Ein weiterer ambulanter Schwerpunkt ist die Besch√§ftigung mit unerf√ľlltem Kinderwunsch, wo prim√§re Abkl√§rungen und schlie√ülich die enge Zusammenarbeit mit Zentren f√ľr ‚ÄěReproduktionsmedizin‚Äú (In-vitro- Fertilisation) fokussiert werden. Auch die Betreuung von Frauen mit irregul√§ren Geb√§rmutterblutungen in diagnostischer Hinsicht (Kontrast-Ultraschall, ambulante Probeentnahmen aus der Geb√§rmutter mittels ‚ÄěPipelle‚Äú) sowie die organerhaltende Therapie mit ‚ÄěNovasure‚Äú (tagesklinische Verschorfungsbehandlung des Geb√§rmutterinneren) z√§hlen zu unseren Schwerpunkten.

In der Schwangerenambulanz werden Risikoschwangerschaften zwar auch grunds√§tzlich betreut, die Entbindung bedrohter Kinder muss, wie in der gesamten Steiermark, aber in speziellen Zentren ‚Äď in unserem Fall im LKH Hochsteiermark, Standort Leoben ‚Äď stattfinden.

Unsere Neugeborenen werden auch alle zwei Tage von Kinder√§rzt*innen des LKH Hochsteiermark, Standort Leoben untersucht und f√ľr die jungen M√ľtter gibt es alle n√∂tigen Informationen und Beratungen.

Ambulanzen

√Ėffnungszeiten

Telefon

Leitung

Allgemeine Ambulanz

Mo.-Fr. 08:00 - 13:00 Uhr

+43 (3572) 82560-3800

Prim. Mag. Dr. Gerald Engelmann

Urogynäkologische Ambulanz

nach telefonischer Terminvereinbarung

+43 (3572) 82560-3800

GOA Dr. Hermann Traby, OA Dr. Sandra Trattner

Schwangeren Ambulanz

Mo.-Fr. 08:00 - 12:00 Uhr

+43 (3572) 82560-3800

OHA Sabine G√ľttersberger

Stillambulanz

Di. u. Do. 08:00 - 12:00 Uhr

+43 (3572) 82560-3534

DGKP Helga Pogrielz, IBCLC

Ambulanzen

Die gyn√§kologische Ambulanz befasst sich vorzugsweise mit Frauen, die vor Operationen stehen (Erstbegutachtung und Therapieplanung bei Harnverlust, Genitalsenkung, gutartigen Tumoren der Geschlechtsorgane etc.), wobei die ambulante ‚ÄěPDU‚Äú (pr√§operative Durchuntersuchung) zur Pr√ľfung der Operationstauglichkeit in Zusammenarbeit mit An√§sthesisten und Internisten einen wesentlichen organisatorischen Vorteil bringt.

Ein weiterer ambulanter Schwerpunkt ist die Besch√§ftigung mit unerf√ľlltem Kinderwunsch, wo prim√§re Abkl√§rungen und schlie√ülich die enge Zusammenarbeit mit Zentren f√ľr ‚ÄěReproduktionsmedizin‚Äú (In-vitro- Fertilisation) fokussiert werden. Auch die Betreuung von Frauen mit irregul√§ren Geb√§rmutterblutungen in diagnostischer Hinsicht (Kontrast-Ultraschall, ambulante Probeentnahmen aus der Geb√§rmutter mittels ‚ÄěPipelle‚Äú) sowie die organerhaltende Therapie mit ‚ÄěNovasure‚Äú (tagesklinische Verschorfungsbehandlung des Geb√§rmutterinneren) z√§hlen zu unseren Schwerpunkten.

In der Schwangerenambulanz werden Risikoschwangerschaften zwar auch grunds√§tzlich betreut, die Entbindung bedrohter Kinder muss, wie in der gesamten Steiermark, aber in speziellen Zentren ‚Äď in unserem Fall im LKH Hochsteiermark, Standort Leoben ‚Äď stattfinden.

Unsere Neugeborenen werden auch alle zwei Tage von Kinder√§rzt*innen des LKH Hochsteiermark, Standort Leoben untersucht und f√ľr die jungen M√ľtter gibt es alle n√∂tigen Informationen und Beratungen.

Ambulanzen

√Ėffnungszeiten

Telefon

Leitung

Allgemeine Ambulanz

Mo.-Fr. 08:00 - 13:00 Uhr

+43 (3572) 82560-3800

Prim. Mag. Dr. Gerald Engelmann

Urogynäkologische Ambulanz

nach telefonischer Terminvereinbarung

+43 (3572) 82560-3800

GOA Dr. Hermann Traby, OA Dr. Sandra Trattner

Schwangeren Ambulanz

Mo.-Fr. 08:00 - 12:00 Uhr

+43 (3572) 82560-3800

OHA Sabine G√ľttersberger

Stillambulanz

Di. u. Do. 08:00 - 12:00 Uhr

+43 (3572) 82560-3534

DGKP Helga Pogrielz, IBCLC

Anreise & Lageplan

Anreise Standort Judenburg

Adresse:   Oberweggasse 18, 8750 Judenburg

Anreise mit √∂ffentlichen Verkehrsmitteln: Die n√§chste Bushaltestelle befindet sich ca. 400 Meter vom LKH entfernt am Busbahnhof Judenburg.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Rezeption.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Anreise Standort Knittelfeld

Adresse:   Gaalerstrasse 10, 8720 Knittelfeld

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die nächste Bushaltestelle befindet sich ca. 300 Meter vom LKH entfernt an der Kreuzung zur Wiener Straße.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Rezeption.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Anreise Standort Stolzalpe

Adresse:   Stolzalpe 38, 8852 Stolzalpe

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die nächste Bushaltestelle befindet sich unmittelbar vor dem LKH.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Infostellen.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Parkmöglichkeiten am Standort Judenburg

Das Abstellen von PKW¬īs ist in der Kurzparkzone vor dem Krankenhaus m√∂glich.
Die √∂ffentliche Parkgarage - Altstadtgarage (J√§gersteig 1) ist durchgehend ge√∂ffnet und geb√ľhrenpflichtig: 
pro angefangener Stunde werden ‚ā¨ 0,90 berechnet, Tagestarif von ‚ā¨ 2,70

Parkmöglichkeiten am Standort Knittelfeld

Am Standort Knittelfeld steht ein eigener Besucherparkplatz zur Verf√ľgung.

F√ľr nur 50 Cent pro Stunde k√∂nnen Sie diesen w√§hrend Ihres Aufenthaltes in unserem LKH gerne ben√ľtzen.

Parkmöglichkeiten am Standort Stolzalpe

Das Abstellen von PKW¬īs ist auf den ausgewiesenen Parkfl√§chen vor dem Krankenhaus kostenfrei m√∂glich.
 

Standort Stolzalpe

Am Standort Stolzape gibt es die M√∂glichkeit, dank zweier Webcam¬īs immer √úberblick auf das aktuelle Wetter zu haben. 

Anreise & Lageplan

Anreise Standort Judenburg

Adresse:   Oberweggasse 18, 8750 Judenburg

Anreise mit √∂ffentlichen Verkehrsmitteln: Die n√§chste Bushaltestelle befindet sich ca. 400 Meter vom LKH entfernt am Busbahnhof Judenburg.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Rezeption.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Anreise Standort Knittelfeld

Adresse:   Gaaler Strasse 10, 8720 Knittelfeld

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die nächste Bushaltestelle befindet sich ca. 300 Meter vom LKH entfernt an der Kreuzung zur Wiener Straße.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Rezeption.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Anreise Standort Stolzalpe

Adresse:   Stolzalpe 38, 8852 Stolzalpe

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die nächste Bushaltestelle befindet sich unmittelbar vor dem LKH.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Infostellen.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Parkmöglichkeiten am Standort Judenburg

Das Abstellen von PKW¬īs ist in der Kurzparkzone vor dem Krankenhaus m√∂glich.
Die √∂ffentliche Parkgarage - Altstadtgarage (J√§gersteig 1) ist durchgehend ge√∂ffnet und geb√ľhrenpflichtig: 
pro angefangener Stunde werden ‚ā¨ 0,90 berechnet, Tagestarif von ‚ā¨ 2,70

Parkmöglichkeiten am Standort Knittelfeld

Am Standort Knittelfeld steht ein eigener Besucherparkplatz zur Verf√ľgung.

F√ľr nur 50 Cent pro Stunde k√∂nnen Sie diesen w√§hrend Ihres Aufenthaltes in unserem LKH gerne ben√ľtzen.

Parkmöglichkeiten am Standort Stolzalpe

Das Abstellen von PKW¬īs ist auf den ausgewiesenen Parkfl√§chen vor dem Krankenhaus kostenfrei m√∂glich.
 

Standort Stolzalpe

Am Standort Stolzape gibt es die M√∂glichkeit, dank zwei Webcam¬īs immer √úberblick auf das aktuelle Wetter zu haben.