Abteilung f√ľr An√§sthesiologie und Intensivmedizin

Standort Stolzalpe

Liebe Patientin! Lieber Patient!

Die Abteilung f√ľr An√§sthesiologie und Intensivtherapie versorgt j√§hrlich √ľber 3000 Patienten vom Neugeborenen, Jugendlichen, Erwachsenen bis hin zum sehr hohen Alter.

Die Patientenzuwendung des An√§sthesisten beschr√§nkt sich nicht nur auf die Erhebung der Operationstauglichkeit mit Planung einer ma√ügeschneiderten An√§sthesieform und deren Durchf√ľhrung und √úberwachung des Patientenwohles w√§hrend der Operation und endet auch nicht mit dem Ende der Operation, sondern findet seine Fortsetzung in der Betreuung im Aufwachraum und in der postoperativen Visite mit einer differenzierten Schmerz- und Infusionstherapie.

Besonders am Herzen liegt uns die Sicherheit und eine speziell an unsere kleinsten Patienten angepasste Betreuung durch das Kinderanästhesie-Team.

Eine weitere T√§tigkeit des An√§sthesisten ist die F√ľhrung der Intensivstation mit der Behandlung von schwerstkranken Patienten. Die Wiederherstellung und Stabilisierung von Vital- und Organfunktionen ist das Ziel der Therapie. Die Behandlung schwerstkranker Patienten erfordert Beherrschung der Hightech-Medizin, die Teamarbeit mit allen Fachdisziplinen und h√∂chste soziale Kompetenz.

Die Abteilung f√ľr An√§sthesiologie und Intensivmedizin des LKH Murtal, Standort Stolzalpe, beteiligt sich ebenfalls am Notarztsystem im Bezirk Murau und sorgt daf√ľr, dass Not√§rztinnen und Not√§rzte rund um die Uhr zum Einsatz bereitstehen. Wenn unvorhersehbare Notf√§lle w√§hrend des Krankenhausaufenthaltes auftreten, wird ein Alarmsystem ausgel√∂st und ein geschultes Team ist unter Leitung der An√§sthesie zu Ihrer Hilfe zur Stelle.

 

Ihr Michael Rainer


 

Leitung

Prim. Dr. Michael Rainer, Desa

Tel.: +43 (3532) 2424-5467
Mail: anaesthesie.sto@kages.at

Wenn Sie operiert werden, begleiten Sie die Mitarbeiter der Anästhesieabteilung während des gesamten Spitalsaufenthaltes mit ihrer besonderen Fachkompetenz:

Vor der Operation erhebt der An√§sthesist Ihren Gesundheitszustand, um eine ma√ügeschneiderte und sichere An√§sthesie f√ľr Sie auszuw√§hlen.  Die f√ľr Sie m√∂glichen Verfahren werden genau erkl√§rt und Sie treffen zusammen mit dem An√§sthesisten die Entscheidung, welche Narkoseform bei Ihnen angewendet wird (Einwilligung).  Falls es notwendig ist, werden andere Fachdisziplinen, zum Beispiel Innere Medizin, zus√§tzlich beigezogen.  Wenn es m√∂glich ist, wird zum Beispiel durch Umstellung von Medikamenten Ihr Gesundheitszustand optimiert, um f√ľr eine Operation bestens ger√ľstet zu sein.

M√∂gliche Formen der An√§sthesie sind Allgemeinan√§sthesie, auch Vollnarkose genannt. Dabei werden Sie in einen schlaf√§hnlichen Zustand versetzt mit Ausschaltung des Schmerzempfindens und des Bewusstseins.  Die Regional- und Lokalan√§sthesie erstreckt sich √ľber einen bestimmten Abschnitt des K√∂rpers, der operiert werden soll.  Dabei kann das Bewusstsein erhalten bleiben, auf Wunsch kann jedoch auch ein spezielles Mittel verabreicht werden, sodass Sie von der Operation durch einen gesteuerten D√§mmerschlaf nichts miterleben.  Eine spezielle Form der Regionalan√§sthesie ist die Spinalan√§sthesie, bei der mittels einer hauchd√ľnnen Nadel jedes Empfinden in den Beinen bis zum Nabel ausgeschaltet wird.  Sie erleben ein angenehmes W√§rmegef√ľhl und es dauert einige Stunden, bis Sie die Beine wieder bewegen k√∂nnen. √Ąhnliche An√§sthesieformen bieten wir auch f√ľr Operationen an Schulter, Arm und den H√§nden an (Plexusan√§sthesie). Nervenblockaden werden mit Hilfe moderner Ultraschallger√§te gezielt unter Sicht durchgef√ľhrt.

W√§hrend der Operation  sorgt der An√§sthesist f√ľr Ihre Sicherheit durch √úberwachen aller K√∂rperfunktionen, bedarfsgerechte Verabreichung von Medikamenten, Infusionen und Blutprodukten. Das komplikationsfreie Aufwachen aus der Narkose wird erst dann eingeleitet, wenn alle Operationsschritte beendet sind, f√ľr Schmerzfreiheit gesorgt ist und das inzwischen aufgew√§rmte Bett f√ľr Sie zur Verf√ľgung steht. Ihr An√§sthesist hat w√§hrend der Operation √§hnliche Funktionen wie ein Pilot w√§hrend eines Fluges. Er ist Ihr ‚Äěpers√∂nlicher Pilot‚Äú.

Nach der Operation √ľberwacht und betreut Sie der An√§sthesist im Aufwachraum oder auf der Intensivstation.

Auf der Bettenstation planen wir eine ad√§quate Schmerztherapie und √ľberpr√ľfen diese auch noch am Tag nach der Operation.  Die Schmerztherapie soll gut wirken und nicht beeintr√§chtigen. Bei vielen gr√∂√üeren Operationen wird eine computergesteuerte Schmerzpumpe eingesetzt, die von uns t√§glich betreut und angepasst wird, solange Sie sie ben√∂tigen.

Weitere Aufgaben der Anästhesie-Abteilung:

  • Schmerztherapie, auch ambulant oder in der Tagesklinik, f√ľr Patienten mit chronischen oder speziellen Schmerzen.
  • Leitung des Blutdepots: fachkundige Verwaltung und Bereitstellung von Blutprodukten f√ľr gr√∂√üere Operationen.

Team

Abteilungsleitung: Prim. Dr. Michael Rainer, Desa

Ausbildungsober√§rzte: AOA Dr. Doris Lassnig , AOA Dr. Matthias Saraya

An√§sthesie Sekretariat: 

Eva Tripolt
Tel.: +43 (3532) 2424-5467
Fax: +43 (3532) 2424-5048
anaesthesie.sto@kages.at

 

Stationsleitung

Periooperative Intensivstation Haus 1
Leitung: DGKP Michaela Hauk
Tel.: +43 (3532) 2424-5629
Fax: +43 (3532) 2424-5085
 

Präoperative Ambulanz

Ambulanzen

√Ėffnungszeiten

Telefon

PU Ambulanz

Mo. - Do. 08:00 ‚Äď 12:00 Uhr

+43 (3532) 2424-5506

Anreise & Lageplan

Anreise Standort Judenburg

Adresse:   Oberweggasse 18, 8750 Judenburg

Anreise mit √∂ffentlichen Verkehrsmitteln: Die n√§chste Bushaltestelle befindet sich ca. 400 Meter vom LKH entfernt am Busbahnhof Judenburg.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Rezeption.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Anreise Standort Knittelfeld

Adresse:   Gaalerstrasse 10, 8720 Knittelfeld

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die nächste Bushaltestelle befindet sich ca. 300 Meter vom LKH entfernt an der Kreuzung zur Wiener Straße.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Rezeption.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Anreise Standort Stolzalpe

Adresse:   Stolzalpe 38, 8852 Stolzalpe

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die nächste Bushaltestelle befindet sich unmittelbar vor dem LKH.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Infostellen.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Parkmöglichkeiten am Standort Judenburg

Das Abstellen von PKW¬īs ist in der Kurzparkzone vor dem Krankenhaus m√∂glich.
Die √∂ffentliche Parkgarage - Altstadtgarage (J√§gersteig 1) ist durchgehend ge√∂ffnet und geb√ľhrenpflichtig: 
pro angefangener Stunde werden ‚ā¨ 0,90 berechnet, Tagestarif von ‚ā¨ 2,70

Parkmöglichkeiten am Standort Knittelfeld

Am Standort Knittelfeld steht ein eigener Besucherparkplatz zur Verf√ľgung.

F√ľr nur 50 Cent pro Stunde k√∂nnen Sie diesen w√§hrend Ihres Aufenthaltes in unserem LKH gerne ben√ľtzen.

Parkmöglichkeiten am Standort Stolzalpe

Das Abstellen von PKW¬īs ist auf den ausgewiesenen Parkfl√§chen vor dem Krankenhaus kostenfrei m√∂glich.
 

Standort Stolzalpe

Am Standort Stolzape gibt es die M√∂glichkeit, dank zweier Webcam¬īs immer √úberblick auf das aktuelle Wetter zu haben. 

Anreise & Lageplan

Anreise Standort Judenburg

Adresse:   Oberweggasse 18, 8750 Judenburg

Anreise mit √∂ffentlichen Verkehrsmitteln: Die n√§chste Bushaltestelle befindet sich ca. 400 Meter vom LKH entfernt am Busbahnhof Judenburg.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Rezeption.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Anreise Standort Knittelfeld

Adresse:   Gaaler Strasse 10, 8720 Knittelfeld

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die nächste Bushaltestelle befindet sich ca. 300 Meter vom LKH entfernt an der Kreuzung zur Wiener Straße.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Rezeption.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Anreise Standort Stolzalpe

Adresse:   Stolzalpe 38, 8852 Stolzalpe

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die nächste Bushaltestelle befindet sich unmittelbar vor dem LKH.

An- und Heimreise mit dem Taxi: Die M√∂glichkeit ein Taxi zu bestellen, besteht √ľber die Infostellen.

Anreise mit dem PKW: siehe Lageplan

Parkmöglichkeiten am Standort Judenburg

Das Abstellen von PKW¬īs ist in der Kurzparkzone vor dem Krankenhaus m√∂glich.
Die √∂ffentliche Parkgarage - Altstadtgarage (J√§gersteig 1) ist durchgehend ge√∂ffnet und geb√ľhrenpflichtig: 
pro angefangener Stunde werden ‚ā¨ 0,90 berechnet, Tagestarif von ‚ā¨ 2,70

Parkmöglichkeiten am Standort Knittelfeld

Am Standort Knittelfeld steht ein eigener Besucherparkplatz zur Verf√ľgung.

F√ľr nur 50 Cent pro Stunde k√∂nnen Sie diesen w√§hrend Ihres Aufenthaltes in unserem LKH gerne ben√ľtzen.

Parkmöglichkeiten am Standort Stolzalpe

Das Abstellen von PKW¬īs ist auf den ausgewiesenen Parkfl√§chen vor dem Krankenhaus kostenfrei m√∂glich.
 

Standort Stolzalpe

Am Standort Stolzape gibt es die M√∂glichkeit, dank zwei Webcam¬īs immer √úberblick auf das aktuelle Wetter zu haben.